Skip to Main Content »

Events & Termine

Liebe Tier-, Kunst- und Design-Freunde,

Lust auf mehr Inspirationen, Ideen und Trends? Hier habe ich für Sie meine ganz perönliche Liste lohnender Events und Termine zusammengestellt. Von bildend bis stilbildend – oder einfach nur spannend und spaßig. Viel Vergnügen.


05.02.2015 – open end

MARCUS HINKEL, OBJEKTKUNST - ABSURD UND HINTERSINNIG

Als Grenzgänger zwischen den Disziplinen wechselt Marcus Hinkel kontinuierlich zwischen der Position des Markenstrategen, des Werbers, des Designers, des Künstlers. Die Werke von Hinkel können überwiegend der Konzept- und Objektkunst zugeordnet werden. Auf der einen Seite metaphorisch, hintersinnig, zynisch, oft am Rande des Absurden,  auf der anderen Seite sowohl von handwerklich als auch konzeptionell bestechender Präzision und Klarheit. Inhaltlich widmet sich Hinkel meist philosophischen und existentiellen Themen. Hinkel irritiert und verblüfft, indem er funktionale und technische Zusammenhänge auflöst, durchbricht und neu ordnet. Diese Eigenschaften machen die besondere Qualität seiner Werke aus. Die neuesten Werke finden Sie unter:

www.marcushinkel.de


08.11.2014 – 22.02.2015

Weiß - Aspekte einer Farbe in Moderne und Gegenwart, Museum Kulturspeicher Würzburg

Weiß hat in Bildern immer eine besondere Rolle gespielt. Es ist die Farbe des Bilduntergrunds, es dient zum „Höhen“, also der Betonung des Lichts auf einem Gemälde und wird beim Mischen zum Aufhellen einer Farbe benutzt. Die  Ausstellung geht von der Sammlung Ruppert im Museum im Kulturspeicher aus, die sich der Konkreten Kunst in Europa nach 1945 widmet. Insgesamt 15 weiße Bilder und Objekte der Sammlung von Künstlern wie Andreas Christen, Ad Dekkers, Leo Erb, Norbert Kricke, Walter Leblanc, Jan Schoonhoven, Herman de Vries oder Günther Uecker bilden den Grundstock des Projekts. Die Ausstellung möchte die Vielfalt des Einsatzes von Weiß und seine reichen Nuancierungen in der Kunst seit der Moderne vorstellen und legt dabei den Schwerpunkt auf Werke der Künstlergruppe „ZERO“ und verwandter Strömungen........

http://www.kulturspeicher.de/kulturspeicher/ausstellungen/aktuell/index.html


 08.11.2014 – 19.04.2015

HIMMELSTÜRMEND. Hochhausstadt Frankfurt, Deutsches Architekturmuseum Frankfurt

Wie und warum wuchs Frankfurt in den Himmel? Dieser Frage stellt sich die Ausstellung und bietet einen Überblick zur Hochhausgeschichte der Stadt: Vom Wiederaufbau nach 1945 über den Häuserkampf im Westend bis in die heutige Zeit der globalen Finanzmärkte. Ausgewählte Bauten werden dabei in ihren historischen, ökonomischen und kulturellen Kontext gestellt........

http://www.dam-online.de/portal/de/ausstellungen/HIMMELSTc39cRMEND.HochhausstadtFrankfurt/1598/0/77069/mod2052-details1/1594.aspx


13.12.2014 – 29.03.2015

Lynn Hershman Leeson. Civic Radar, ZKM Karlsruhe

Lynn Hershman Leeson (*1941 in Cleveland, Ohio, USA) gehört zu den ersten und auch einflussreichsten Medienkünstlerinnen. Innerhalb der vergangenen vier Jahrzehnte hat sie in den Bereichen Fotografie, Video, Film, Performance, Installation und interaktiver sowie netzbasierter Medienkunst Wegweisendes geleistet. Ihre Werke wurden weltweit in mehr als 200 großen Ausstellungen gezeigt und befinden sich in den Sammlungen namhafter Museen und privater Sammler.......

http://zkm.de/event/2014/12/lynn-hershman-leeson-civic-radar


15.11.2014 – 12.04.2015

Arche Noah. Über Tier und Mensch in der Kunst, Museum Ostwall Dortmund

Die Darstellung des Tieres ist so alt wie die Menschheit. Die Faszination für diese verschiedenartigen Lebewesen motivieren bildende Künstlerinnen und Künstler seit Jahrhunderten sich mit Tieren und der Beziehung des Menschen zu ihnen zu beschäftigen. Die Ausstellung "Arche Noah. Über Tier und Mensch in der Kunst" des Museums Ostwall im Dortmunder U zeigt die Auseinandersetzung mit dem Tier von der Moderne bis zur Gegenwart. Etwa 160 Werke internationaler Künstlerinnen und Künstler – Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Fotografien, Videos, Raum- und Klanginstallationen – geben einen umfassenden Überblick.........

http://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/museum_ostwall/ausstellungen_mo/vkdetail_ausstellungen.jsp?eid=279709&tid=279710